Einfache Sprache
16.10.2017

Nationalrats-Wahl 2017: Das vorläufige Ergebnis

Am Sonntag, 15. Oktober, haben die Österreicher einen neuen Nationalrat gewählt. Das endgültige Ergebnis folgt am Donnerstag. Hier ist eine kurze Zusammenfassung über das vorläufige Wahlergebnis.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 15. Oktober war in Österreich die Nationalrats-Wahl.
Die Briefwahl-Stimmen werden noch
bis Donnerstag, 19. Oktober ausgezählt.
Hier ist ein Überblick wie es zurzeit für die Parteien aussieht:

Das vorläufige Ergebnis ist nur berechnet,
weil noch nicht alle Stimmen gezählt sind.
Es hat daher eine Schwankungs-Breite von fast 1 Prozent.
Schwankungsbreite heißt: Das Ergebnis
kann um 1 Prozent höher oder niedriger sein.

Die meisten Stimmen hat die ÖVP
mit dem Spitzen-Kandidat Sebastian Kurz bekommen.
Die SPÖ mit dem Bundeskanzler Christian Kern
liegt knapp vor der FPÖ am Platz 2.
Die FPÖ liegt derzeit mit Heinz-Christian Strache auf Platz 3.
Es ist noch unklar, ob die SPÖ auf Platz 2 landet oder die FPÖ.

Die Neos liegen derzeit auf Platz 4
gefolgt von der Liste Peter Pilz:
Beide Parteien kommen wahrscheinlich in den Nationalrat.

Die Grünen liegen auf Platz 6.
Es kann sein, dass sie nicht mehr im Nationalrat vertreten sind.
750.000 Briefwahl-Stimmen müssen noch ausgezählt werden.
Diese werden zeigen, ob die Grünen mehr als 4 Prozent erreichen
und doch noch in den Nationalrat kommen können.