© APA

Einfache Sprache
04/27/2016

Nach fast 35 Jahren muss die U4 erneuert werden

Bei der U4 gibt es ab 30.April Bauarbeiten. Deshalb gibt es einige Sperren.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In nächster Zeit wird ein Teil der U4 gesperrt.
Es gibt eine U4-Sperre von 30.April bis 1.Juli
zwischen Hütteldorf und Hietzing.
Von 2.Juli bis 4.September wird die U4
zwischen Hütteldorf und Schönbrunn gesperrt sein.
Die Wiener Linien empfehlen allen Fahrgästen,
die Ausweich-Linien zu benutzen.
Es gibt zum Beispiel Zusatzbusse mit der Aufschrift „U4Z“.
Diese Busse fahren zwischen Hütteldorf und Schönbrunn
alle 3 Minuten.
Wegen dem Stau auf der Westeinfahrt von Wien
soll man am besten Züge und Busse nutzen
und nicht mit dem Auto fahren.

Auch die Straßenbahnen 49, 52, 58, die teilweise
die U4-Strecken fahren, werden in der Zeit der Sperre
viel in Betrieb sein.
Weitere Möglichkeiten sind die Schnell-Bahn S45, S50, S80.
Man kann dann von diesen Linien in Ottakring, Heiligenstadt,
oder am Westbahnhof in die U-Bahn umsteigen.
Ab 2.Juli werden die Bus-Linien 56A und 56B
über Hietzing hinaus nach Schönbrunn geführt.
Damit gibt es weiterhin Anschluss an die U4.

In der Zeit der Sperre sollte man bis zu 20 Minuten
längere Fahrzeiten einplanen.
Damit alle Fahrgäste über die Änderungen Bescheid wissen,
werden in den U-Bahn- Stationen Informationshefte ausgeteilt.
Außerdem sind zu Beginn der Sperren Wiener Linien-Mitarbeiter unterwegs,
die die Fahrgäste informieren können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.