Einfache Sprache
03.05.2018

Nach 24 Jahren: Abschied von Michael Häupl

Bei der 1. Mai-Feier der SPÖ war zum ersten Mal Michael Ludwig als neuer Wiener SPÖ-Chef und Bürgermeister dabei.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Michael Häupl verabschiedete sich
am 1. Mai 2018 nach 24 Jahren als Bürgermeister.
Bei der SPÖ-Feier am Wiener Rathaus-Platz
hatte Häupl seinen letzten Auftritt.
120 000 Menschen besuchten die SPÖ-Feier.
Seine Anhänger bedankten sich bei Michael Häupl mit Plakaten,
auf denen zum Beispiel „Danke, Michael Häupl“ stand.

Bürgermeister Häupl sagte in seiner Rede,
dass die türkis-blaue Regierung
Menschen gegeneinander ausspiele.
Er meinte, dass die SPÖ sich für ein Miteinander
und den Zusammenhalt unter den Menschen in Österreich einsetzt.
Häupl sagte auch, dass er sich nach dem Ende
seiner Zeit als Bürgermeister,
weiterhin für die SPÖ einsetzen wird.
Michael Häupl bekam nach seiner Rede
vom SPÖ-Chef Christian Kern,
einen Strauß mit roten Nelken überreicht.


Der neue Wiener Bürgermeister Michael Ludwig sagte in seiner Rede,
dass er sich für die Interessen der Menschen in Wien einsetzen wird.

Ein Vertreter der „Sozialistischen Jugend“ sagte,
dass er sich die Wiener SPÖ-Finanz-Stadträtin, Renate Brauner
oder eine andere Frau als Bürgermeisterin gewünscht hätte.
Die „Sozialistische Jugend“ ist die Jugend-Organisation der SPÖ.