ABD0014_20151003 - WIEN - ÖSTERREICH: Plakate mit Fotoporträts von Flüchtlingen werden von der Initiative "Inside Out Austria" auf die Fußgängerzone der Wiener Mariahilfer Straße geklebt, aufgenommen am Samstag, 3. Oktober 2015. Die Initiative "Inside Out Austria" will mit ihrer Aktion die Mariahilfer Straße in Wien zu einem "Walk of Fame der Menschlichkeit" machen. - FOTO: APA/HERBERT PFARRHOFER

© APA/HERBERT PFARRHOFER

WERBUNG
10/11/2015

Mariahilfer Straße mit Fotos gepflastert

Am Freitag wurden 300 Meter von der Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße mit Fotos beklebt. Die Fotos zeigen Flüchtlinge und Helfer.

Link zum Original-KURIER-Artikel

300 Meter von der Mariahilfer Straße
wurden mit 2100 Plakat-Fotos beklebt.
Auf den Fotos sind Flüchtlinge und Helfer zu sehen.
Mit dieser Aktion wollen die Verantwortlichen
die öffentliche Meinung über Flüchtlinge ändern.
Sie wollen die Menschen hinter dem Wort „Flüchtlinge“ zeigen.
Sie sagen:
„Menschen auf der Flucht sind Menschen wie du und ich“.
Sie sollen als Menschen wahrgenommen werden.

Marcus Arige und Marlene Zajicek
haben die Plakat-Fotos aufgeklebt.
Damit arbeiten sie für ein Projekt,
das im Jahr 2011 gegründet wurde.
Es heißt: „Inside Out“.
Das ist Englisch und heißt “Drinnen draußen“.
Die beiden haben jetzt „Inside Out Austria“ gegründet.
Das heißt „drinnen draußen Österreich“.

Das Aufkleben der Plakat-Fotos dauerte 10 Stunden.
Mit dieser Aktion wollen die Verantwortlichen die Botschaft verbreiten:
Wir sind alle Menschen!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.