Einfache Sprache
04.12.2017

Lautes Lesen ist gut für das Gedächtnis

Wer beim Lesen laut mitliest, merkt sich das Gelesene besser. Das ist bei einer Untersuchung herausgekommen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Wer beim Lesen laut mitliest, merkt sich den Text besser.
Das haben Wissenschaftler aus Kanada herausgefunden.
Bei der Untersuchung haben 95 Menschen mitgemacht.
Insgesamt wurden 4 Vorgehensweisen ausprobiert,
wie man einen Text lernen kann.
Lautes Mitlesen war die beste Vorgehensweise.
Das gleichzeitige Sprechen und Hören der eigenen
Stimme hilft, um sich geschriebene Texte besser merken.