Einfache Sprache
16.07.2018

Frankreich gewinnt gegen Kroatien und ist Fußball-Weltmeister

Frankreich wurde zum 2. Mal Fußball-Weltmeister. Das Final-Spiel ging 4:2 aus.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 14. Juni hat in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft begonnen.
Ein Monat später, am 15. Juli, fand das Finale statt.
Gespielt wurde im „Luschniki-Stadion“ in Moskau.
Das Spiel begann um 17:00 Uhr.
Die französische National-Mannschaft besiegte Kroatien mit 4:2.
Für Frankreich ist dieser Sieg deswegen besonders,
weil Frankreich zuletzt 1998 die Fußball-WM gewonnen hat.
Der Trainer von der französischen Nationalmannschaft,
Didier Deschamps, war 1998 selbst Spieler
in der französischen National-Mannschaft.

Es gab einige Überraschungen bei den Spielen.
Deutschland hat zum Beispiel nur eines von 3 Spielen gewonnen,
obwohl sie 2014 Weltmeister wurden.
Russland kam weiter als im Vorhinein erwartet.
Sie haben 3 Spiele von 5 gewonnen.
Kroatien überraschte aber am meisten.
Die Mannschaft hat 6 von 7 Spielen gewonnen.
Im Finale gegen Frankreich hat Kroatien dann verloren.

Die kroatische Mannschaft schaffte es auf den 2. Platz.
Belgien gewann am 14. Juli gegen England 2:0 und
ist somit auf dem 3. Platz bei der WM.