Die Sportler machen ein Foto von sich

© APA/AFP/THOMAS KIENZLE

WERBUNG
12/24/2016

Die besten Sportler des Jahres

Andy Murray ist Tennisspieler und wurde zum 3. Mal zum besten Sportler von Großbritannien ausgezeichnet. Auch andere Länder haben abgestimmt wer ihr besten Sportler sind.

Link zum Original-KURIER-Artikel
Andy Murray ist Tennisspieler
und wurde zum 3. Mal zum Sportler des Jahres
in Großbritannien gewählt.
Die Zuschauer vom Fernsehersender BBC konnten abstimmen.
Der Tennisspieler Andy Murray gewann
bei der Abstimmung vor Alistair Brownlee
und Nick Skelton.

Als Mannschaft des Jahres in Großbritannien
wurde Fußball-Meister Leicester City ausgezeichnet,
mit dem Österreicher Christian Fuchs.
In den USA wählte die Sport-Zeitschrift
„sports Illustrated“ den Sportler des Jahres.

Diese Ehrung gilt als eine
sehr wichtige Auszeichnung im Sport.
Es konnten auch Menschen gewählt werden,
die nicht aus Amerika kommen.

Ausgezeichnet wurde heuer zum 2. Mal
der Basketball-Spieler LeBron James.
Sein Heimatverein Cleveland Cavaliers
gewann durch ihn die 1. NBA-Meisterschaft.
Die NBA ist die Basketball-Profiliga in Nordamerika.

James ist bereits zum 26. Mal auf der Titelseite
von der Sport-Zeitschrift „sports Illustrated“
So oft haben es nur Michael Jordan und Muhammad Ali geschafft.

In Deutschland haben 3000 Journalisten
die Sportler des Jahres gewählt.
Ausgewählt wurden:
Tennisspielerin Angelique Kerber und Turner Fabian Hambüchen.
Kerber gewann heuer in Australien
bei dem Wettbewerb „US-Open
Hambücher holte sich bei den Olympischen-Spielen
in Rio de Janeiro eine Gold Medaille.

In der Schweiz wurde Radfahrer Fabian Cancellara
zum 2. Mal ausgezeichnet und die Skifahrerin Lara Gut zum 1. Mal.
In Österreich wurden von den Sport-Journalisten
bereits im Oktober die Skifahrer Marcel Hirscher
und Eva-Maria Brem ausgezeichnet.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare