Einfache Sprache
04.05.2018

Der Landes-Hauptmann von Salzburg führt Gespräche mit den NEOS

Der Landeshauptmann von Salzburg hat beschlossen, keine Gespräche mit der FPÖ zu führen, dafür aber mit den NEOS.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Salzburg waren am 22. April 2018 Landtagswahlen.
Im Landtag werden die Gesetze für ein
Bundesland beschlossen.
Die ÖVP hat den 1. Platz erreicht,
die SPÖ den 2. Platz
und die FPÖ hat den 3. Platz erreicht.
Für die ÖVP ist Wilfried Haslauer zur Wahl angetreten.
Er ist nun Landes-Hauptmann von Salzburg.

Die ÖVP und die NEOS haben sich
am 3. Mai darauf geeinigt,
Gespräche zur Bildung einer Regierung zu führen.
Die NEOS sind eine österreichische Partei.
Die Abkürzung NEOS steht für
„Das Neue Österreich und Liberales Forum“.

Die Gespräche sollen bis 27. Mai dauern.
Am 13. Juni soll die neue Regierung angelobt werden.
Die FPÖ findet es nicht gut,
dass Landes-Hauptmann Wilfried Haslauer
keine Gespräche mit ihnen führen möchte.
Ein Landes-Hauptmann ist der Regierungs-Chef
von einem österreichischen Bundesland.