Einfache Sprache
03.01.2018

Der kleine Theo - Spenden für eine gute Sache

Theo hat eine seltene Krankheit und muss die ganze Zeit gepflegt werden. Er braucht ein neues Kinderbett. Seine Familie hat die Stiftung Kindertraum um Hilfe gebeten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Theo ist drei Jahre alt und hat eine seltene Krankheit.
Deswegen wird er von einer Maschine überwacht.
Die Maschine hilft ihm zu atmen, zu essen
und überwacht sein Herz.

Theo wurde schon ganz oft in seinem
kurzen Leben wiederbelebt.
Theo wurde auch ganz schnell getauft,
weil die Eltern Angst hatten, dass er stirbt.
Keiner von den Ärzten und von der Familie hat gedacht,
dass sich Theo jemals so selbstständig bewegen kann.
Er kann auf dem Boden durch die Wohnung rutschen.
Seine Mutter sagte, wenn seine Kraft zu Ende ist,
muss sie das hinnehmen.
Theo hat das Recht zu gehen.

Theo wird von seiner Mutter die ganze Zeit gepflegt.
Bevor Theo das erste Mal vom Krankenhaus nach Hause durfte,
hat seine Mutter eine Pflege-Ausbildung für Theo gemacht.

Immer wieder haben die Ärzte zu Theos Mutter gesagt,
dass man so ein Kind nicht mit nach Hause nehmen kann.
Sie meinten, dafür gibt es eigene Einrichtungen.
Doch für die Mutter von Theo ist das nie in Frage gekommen.
Sie wusste, dass sie Theo mit nach Hause nehmen wird.

Zu Hause muss Theo 24 Stunden am Tag gepflegt werden.
Deshalb kann nur der Vater von Theo arbeiten gehen.
Er verdient das Geld für die ganze Familie.
Eine Krankenpflegerin kommt viermal in der Woche
und unterstützt die Mutter von Theo.
Theos Mutter holt dann seine Schwester vom
Kindergarten ab und geht einkaufen.
Die Mutter von Theo sagte, dass es ohne
die Hilfe von ihrer eigenen Mutter nicht zu schaffen ist.

Auch die Wochenenden und Ferien werden an Theo angepasst.
Seine Mutter sagte, dass sie keine normale Freizeit haben.
Sie können nicht einfach kurzfristig etwas mit den Kindern machen.
Sie und ihr Mann haben auch keine Zeit für sich.

Den Eltern ist es wichtig, hin und wieder
besondere Wünsche von ihren Kindern zu erfüllen.
Zum Beispiel fahren sie zum Schulabschluss
mit ihren Kindern ins Legoland.
Das ist gleich der Jahresurlaub.
Theo kann leider nicht mitfahren.
Er wird in der Zeit von seiner Oma gepflegt.
Theos Mutter ist traurig, dass sie Theo
nicht in den Urlaub mitnehmen kann.
Aber der Aufwand, Theo mitzunehmen, ist viel zu groß.

Einmal hat sie bei einem Hotel angerufen und gefragt,
ob sie die Geräte für Theo mitnehmen kann.
Beim Aufzählen der ganzen Geräte,
die sie mitnehmen muss,
hat der Hotel-Mitarbeiter einfach aufgelegt.

Theo braucht ein neues Kinder-Pflegebett
Die Familie hat sich an die Stiftung Kindertraum gewendet,
um für ein neues Kinderbett eine Unterstützung zu bekommen.
Die Stiftung Kindertraum erfüllt Kindern mit einer Behinderung
oder schwer kranken Kindern Wünsche.
Die Stiftung Kindertraum gibt es schon seit dem Jahr 1998.

Hier kann man spenden:

SPENDENKONTO

Stiftung Kindertraum

IBAN: AT10 6000 0000 9011 8500

BIC: OPSKATWW

Kennwort: Theo