Einfache Sprache
05.04.2017

Der Besitzer vom Lokal "Leberkas-Pepi" eröffnet eine 2. Filiale in Wien

Der Besitzer vom Lokal "Leberkas-Pepi" hat eine 2. Filiale in Wien eröffnet, weil sein 1. Lokal so beliebt ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Seit 2. April gibt es in Wien eine 2. Filiale vom "Leberkas-Pepi“.
Die Filiale ist am Hauptbahnhof.
Der Besitzer ist der Oberösterreicher Christof Baur.
Das neue Lokal hat 30 Sitzplätze.

Das Lokal "Leberkas-Pepi" bietet verschiedene Arten von Leberkäse an.
Eine besondere Sorte ist zum Beispiel: Steinpilz-Trüffel.
Wegen der Neu-Eröffnung vom 2. Lokal gibt es auch eine neue Sorte.
Die neue Sorte enthält Speck, Zwiebel und Chili.

Außerdem gibt es auch eine neue Speise, den „Pepi Bosna“.
Das ist Weißbrot mit Leberkäse und einer Zwiebel -Curry-Mischung.
Offen hat der "Leberkas-Pepi" jeden Tag im Jahr.