Einfache Sprache
08.08.2018

Besonderes Abschieds-Geschenk von einer krebskranken Mutter

Eine krebskranke Mutter schenkt ihrem Sohn ein Buch über ihr Leben.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Rachael Bland ist eine Nachrichten-Sprecherin.
Sie hat einen 2-jährigen Sohn, der Fred heißt.
Kurz nach seiner Geburt, wurde bei ihr
Brustkrebs festgestellt.
Brustkrebs ist eine Krebsart, die vor allem
Frauen bekommen können.
Krebs kann verschiedene Körperteile befallen.
Es ist eine schwere Krankheit, an der viele
Menschen sterben.

Nachdem die Krankheit bei Rachael Bland festgestellt
wurde, musste sie viele Therapien machen.
Man musste ihr bei einer Operation
sogar die rechte Brust entfernen.
Danach ging es ihr kurze Zeit besser.
Dann kam der Krebs aber zurück
und konnte nicht mehr geheilt werden.
Sie spielte gerade mit Fred, als der Arzt anrief und ihr
die schlechte Nachricht überbrachte.

Rachael Bland fasste einen Entschluss.
Weil Fred noch zu klein ist, um sich später an seine
Mutter zu erinnern, schreibt sie ihr Leben auf.
Das fertige Buch will sie auch verkaufen.
Mit dem Buch soll sich Fred selbst ein Bild machen,
was für ein Mensch seine Mutter war.

Zurzeit sucht Rachael Bland einen Verlag.
Das Buch soll „For Fred“, also „Für Fred“ heißen.
Rachael Bland hat schon 5 Kapitel geschrieben.
Im letzten Kapitel möchte Rachael Bland
noch eine besondere Botschaft an Fred schreiben.
Sie will, dass Fred weiß, dass er derjenige
sein kann, der er sein will und tun kann, was er tun will.
Sie wird immer stolz auf ihn sein.
Rachael Bland ging von Anfang an offen mit ihrer Krankheit um.
Sie hat dabei aber auch ihren Humor nicht verloren.