© Kurier/Franz Gruber

Einfache Sprache
11/06/2019

Barbara-Prammer-Hof: Der 1. Neue Gemeindebau in Wien ist fertig

Der Gemeindebau „Barbara-Prammer-Hof“ eröffnete am 5. November in der Fontanastraße, im 10. Bezirk.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Stadt Wien baut seit dem Jahr 2017
wieder Gemeindewohnungen.
Gemeindewohnungen werden
von der Gemeinde gebaut und vermietet.
Das ist in diesem Fall die Stadt Wien.
Die Miete für Gemeindewohnungen ist günstiger
als die für normale Mietwohnungen.
Es kann aber nicht jeder eine Gemeindewohnung mieten.
Es gibt dafür bestimmte Voraussetzungen,
wie zum Beispiel eine Grenze beim Gehalt.
Wenn man über diese Grenze verdient,
hat man keinen Anspruch auf eine Gemeindewohnung.
Der erste neue Gemeindebau von Wien
ist der Barbara-Prammer-Hof.
Er wurde in der Fontanastraße, im 10. Bezirk,
gebaut und wurde am 5. November eröffnet.

Der Barbara-Prammer-Hof wurde nach der ersten
Nationalrats-Präsidentin Barbara Prammer benannt.
Barbara Prammer war Mitglied in der SPÖ.
Sie starb im Jahr 2014.
Ein Kunstwerk im Eingangsbereich vom Gemeindebau,
erinnert an Barbara Prammer.

Die Wohnungen im Barbara-Prammer-Hof
haben zwischen 1 und 5 Zimmern.
Die Wohnungen besitzen Balkons und es gibt auch
Gemeinschafts-Terrassen, Innenhöfe und Spielplätze.

Bis zum Ende vom Jahr 2020 sollen ungefähr
4 000 neue Gemeindewohnungen errichtet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.