Einfache Sprache
28.08.2018

Australien: Bondi Beach wurde vorübergehend geschlossen

Einer der bekanntesten Strände in Sydney ist am Dienstag für eine bestimmte Zeit gesperrt worden. Ein toter Wal lockt Haie an und diese könnten auch für den Menschen zur Gefahr werden.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der weltbekannte Strand Bondi Beach in Australien
ist wegen einem toten Wal gesperrt worden.
Der Strand liegt in der Nähe von der australischen Stadt Sydney.
Auf dem toten Wahl waren Bissspuren von Haien zu sehen.
Das tote Tier lockt Haie an,
die könnten gefährlich für die Urlauber sein.

Der Wal ist inzwischen schon aus dem Wasser
gezogen worden.
Die zuständigen Stellen
wollen zur Sicherheit noch abwarten,
bis sie den Strand wieder öffnen.
Der Bondi Beach ist ein beliebter Urlauberstrand.