Einfache Sprache
04.12.2018

Auch für E-Scooter gibt es Fahrverbote im Advent auf der Mariahilfer Straße

Es wird an allen Samstagen im Advent Fahr-Verbote auf der Mariahilfer Straße in Wien geben. Die Fahr-Verbote gelten nicht nur für Autos.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Vom 1. Dezember bis zum 22. Dezember gibt es
Fahr-Verbote auf der Mariahilfer Straße in Wien.
Die Fahr-Verbote gelten an den
Einkaufs-Samstagen im Advent.
Autos, Fahrräder und E-Scooter dürfen
an diesen Tagen, nicht auf der Mariahilfer Straße fahren.
Die Fahr-Verbote gelten von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
E-Scooter ist die Kurzform für Elektro-Motorroller.
Ein E-Scooter wird mit Batterien
und mehreren Akkus betrieben.

Auch verschiedene Einbahnen sind
auf der Mariahilfer Straße aufgehoben.
Eine Einbahn-Straße ist im Straßen-Verkehr eine Straße,
auf der Fahrzeuge nur in eine Richtung fahren dürfen.
Das Halten und Parken auf der Mariahilfer Straße
ist zwischen 7 Uhr und 19 Uhr zwischen der
Karl-Schweighofer-Gasse und der Kaiserstraße erlaubt.
Halten und Parken ist außerdem zwischen
der Rahlstiege und dem Mariahilfer Gürtel erlaubt.

Die genauen Sperren kann man sich auf
dieser Internetseite anschauen:

https://www.wien.gv.at/presse/2018/11/29/sperre-der-inneren-mariahilfer-strasse-fuer-den-fahrzeugverkehr-an-den-vier-einkaufssamstagen-im-advent


Wer zusätzlichen Stress vermeiden will,
fährt am Besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
zum Einkaufen auf die Mariahilfer Straße.