Reformator: UEFA-Boss Aleksander Ceferin

© REUTERS/VASILY FEDOSENKO

Einfache Sprache
09/26/2019

Änderung bei den europäischen Fußball-Ligen

Am 24. September wurden einige Änderungen für die europäischen Fußball-Ligen beschlossen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 24. September fand in Slowenien ein Treffen
von der Europäischen Fußball-Union statt.
Dort wurden einige Änderungen für die
europäischen Fußball-Ligen beschlossen.
In Ligen werden Mannschaften eingeteilt,
je nachdem wie gut sie spielen.
Außerdem gibt es eine neue Liga.
Sie heißt „Europa Conference League“
Der UEFA-Präsident Aleksander Ceferin,
gab die Änderungen bekannt.
Die UEFA ist der Verein der
europäischen Fußball-Gesellschaft.

Europa League

In der Europa League wird es statt 48 Mannschaften,
nur mehr 32 Mannschaften geben.
Die Europa League ist der zweithöchste
Fußball-Wettbewerb für Vereins-Mannschaften,
der von der UEFA organisiert wird.

Nations League

In den A-, B- und C-Ligen der Nations League wird
ab Herbst 2020 mit 16 statt 12 Mannschaften gespielt.
Deshalb wird es auch Vierergruppen statt wie bisher
Dreiergruppen geben.
In der D-Liga wird es statt 138 nun 160 Spiele geben.
An der Nations League nehmen
alle Mannschaften der UEFA teil.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.