Einfache Sprache
30.08.2018

Ab 2019 werden in der Seestadt Aspern Gemeinde-Wohnungen gebaut

Die neue Wohnbau-Stadträtin Kathrin Gaal verspricht, dass 75 Gemeinde-Wohnungen in der Seestadt Aspern gebaut werden.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bis zum Jahr 2020 sollen in Wien 4000 neue Gemeinde-Wohnungen
gebaut werden.
Im Moment werden schon 3 700 Gemeinde-Wohnungen gebaut.

75 neue Gemeinde-Wohnungen sollen in der Seestadt Aspern
im Bezirk Donaustadt entstehen.
Ab 2021 können Menschen in den 1. Gemeinde-Bau in der
Seestadt Aspern einziehen.
Gemeinde-Wohnungen werden von der Stadt Wien gebaut
und gehören ihr auch.
Diese Wohnungen sind für ärmere Menschen gedacht.
Die Bewohner müssen dafür weniger Geld bezahlen als
für eine normale Wohnung.

Die Miete für diese Wohnungen beträgt 7,50 Euro pro Quadratmeter.
Das ist sehr günstig für Wien.
Miete nennt man den Betrag, den der Mieter für die Wohnung
an den Vermieter bezahlen muss.
Die Wohnungen haben 1 bis 3 Zimmer mit einem Balkon
und sind zwischen 35 und 70 Quadratmeter groß.
In Quadratmetern wird die Größe von Räumen angegeben.

Zusätzlich zu den Gemeinde-Wohnungen wird es auch einen Innenhof
mit Bäumen und Wiese geben und Bereiche fürs Spielen.
Außerdem wird es einen Veranstaltungs-Saal,
einen Kindergarten und Geschäfte geben.