Sonja Steßl ist sich sicher, dass unser Leben nach Corona ein anderes sein wird

© Wiener Städtische/Ian Ehm

Werbung
10/17/2020

Extra-Pension vom Chef

Sona Steßl, Vorstand der Wiener Städtischen, hat wieder einen Vorsorgetipp für Sie.

Vor dem Hintergrund des vielzitierten Fachkräftemangels ist eine Versicherung zugunsten der eigenen Mitarbeiter als Investition in die Zukunft seiner Arbeitnehmer aber auch des eigenen Unternehmens zu sehen. Wer seinen Mitarbeitern eine betriebliche Vorsorge als zusätzliche finanzielle Säule für später ermöglicht, steigert sein Image als Arbeitgeber im Kampf um die besten Köpfe.

Zudem lassen sich mit betrieblichen Vorsorgemodellen Steuer- und Lohnnebenkostenvorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer nutzen und motivierte Mitarbeiter langfristig an sein Unternehmen binden. Und eines steht dabei fest: Für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe und Branche – ist es heute wichtiger denn je, für die besten Bewerber am Arbeitsmarkt attraktiv zu sein. Employer Benefits spielen dabei eine immer wichtigere Rolle und sind für den Arbeitgeber nicht zwingend mit einem finanziellen Mehraufwand verbunden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema auf wienerstaedtische.at/firmenkunden

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.