© Wiener Städtische

Werbung
09/05/2020

Die smarte Absicherung

Sonja Steßl, Vorstand der Wiener Städtischen Versicherung, hat einen Vorsorgetipp für Ihren Haushalt.

Die Digitalisierung macht auch vor den eigenen vier Wänden nicht halt. Beleuchtung, Türen oder Sonnenschutz werden immer öfter über Handy oder Tablet gesteuert. Das ist zwar bequem, erhöht aber auch das Risiko, Opfer von Hackern zu werden.

Die Wiener Städtische hat auf diese Herausforderungen mit der neuen Produktgeneration „MIT SICHERHEIT WOHNEN – Haushalt und Eigenheim“ reagiert. Hier reicht der Schutz vom klassischen Einbruch, inklusive Haftpflichtversicherung bis sechs Millionen Euro, bis hin zum Cyberangriff. Selbst grob fahrlässige Schäden nach Bankomat- bzw. Kreditkartenmissbrauch oder Phishing beim Online-Banking sind gedeckt. Darüber hinaus ist man auch gegen Einbruchsdiebstähle mittels „moderner Kriminalitätsmethoden“ – also nach Einbrüchen bei elektronischen Schließsystemen wie z.B. Codekarten, Fingerprintsystemen oder Funköffnern – geschützt.

Lesen Sie mehr dazu unter wienerstaedtische.at/haushalt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.