© WIRZ/Daniel Sack

Werbung
09/03/2020

Welche Lehrberufe Jugendliche heute beginnen sollten

Die Arbeitswelt ändert sich schneller denn je. Auf welche Branchen und Tätigkeiten Jugendliche heute setzen sollten.

Heute gibt es einige Berufsbilder, von denen wir vor fünf Jahren nicht mal wussten, dass es sie geben wird. Durch die Digitalisierung sind viele junge Menschen in ihrer Berufswahl verunsichert. Ein Blick auf unsere Lebensrealität aber lehrt uns: Bestimmte Lehrberufe und Ausbildungen werden noch lange Bestand haben.

Auf beständige Branchen setzen

Konsumprodukte und Dienstleistungen im technologischen Bereich unterliegen einem ständigen Wandel. Unser täglicher Bedarf an Lebensmitteln und unsere Einkaufsgewohnheiten sind vergleichsweise beständig geblieben, weshalb diese Branche auch als zukunftsfit gilt. Und: Personalbedarf gibt es in nahezu jeder Gemeinde Österreichs.

Benefits werden immer wichtiger

Neben der Wahl für einen nachhaltigen Wirtschaftszweig ist die Entlohnung natürlich ein wichtiger Faktor. Angehende Lehrlinge sollten jedoch nicht nur auf Gehaltstabellen für Lehrlingsentschädigungen schauen, sondern auch auf die freiwilligen Leistungen von Unternehmen. Moderne Arbeitgeber belohnen überdurchschnittlich fleißige Lehrlinge mit Zuckerln wie Prämien, einem Gratis-B-Führerschein oder attraktiven Weiterbildungen. Zusatzqualifikationen und ein sicherer Arbeitsplatz rentieren sich langfristig nämlich sehr. Wer früher oder später eine Familie gründen möchte, sollte schon früh auf die Familienfreundlichkeit von Unternehmen und flexible Arbeitszeiten achten.

Was die Unternehmensgröße ausmacht

Große Unternehmen sind für viele Jugendliche eine besonders gute Wahl, da sie hier mehr Aufstiegsmöglichkeiten haben und Fachbereiche oder Mitarbeiterführung übernehmen können. Führungskräfte werden in ihrer Weiterentwicklung unterstützt und geschult. Und sucht man neue Herausforderungen, gelingt oft ein Wechsel in ein anderes Spezialgebiet. SPAR bietet die Vorteile eines internationalen Unternehmens und verknüpft sie mit der familiären Atmosphäre in einer Filiale.

Erfahrene Lehrlingsausbildner

Die Ausbildung von Lehrlingen will aber auch gelernt sein. SPAR hat hier jahrzehntelange Erfahrung, ist das Unternehmen doch der größte private Lehrlingsausbildner des Landes. SPAR-Lehrlinge schätzen besonders, dass sie zum Ausbildungsort nicht weit pendeln müssen.

Hohe Nachfrage

Lehrlinge im Bereich Einzelhandelskauffrau/-mann mit Schwerpunkt Lebensmittel oder Feinkostfachverkauf sind derzeit am begehrtesten. Insgesamt stehen 23 Lehrberufe bei SPAR zur Auswahl, darunter auch Produktion, Logistik, Verwaltung und Sportfachhandel.

Einen Überblick über die vielfältigen Jobangebote in ganz Österreich finden Sie auf spar.at/karriere.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.