© Unsplash/Loic Leray

Werbung
10/01/2020

Bestens in Balance? Darum sollten Sie Ihr Gleichgewicht trainieren

Neben Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit ist Balance eine der wichtigsten Säulen im Sport. Aber auch Sportmuffel profitieren davon.

Spätestens, wenn wir im Winter mit dem Sitzfleisch auf einer harten Eisfläche landen, denken wir uns: „Hätte ich doch besser auf mein Gleichgewicht geachtet!“ In Wahrheit aber sollten wir bereits im Alltag auf ein Gleichgewichtstraining achten, um solchen Stürzen zu entgehen.

Richtig positioniert

Bei der Erhaltung unseres Gleichgewichtssinns spielen Sehen, Fühlen und das Gleichgewichtsorgan, das im Innenohr liegt, zusammen. So nehmen wir wahr, wo oben und unten ist und wo wir im Verhältnis dazu stehen. Für die aufrechte Haltung selbst brauchen wir die Tiefenmuskulatur, insbesondere im Rücken und im Rumpf. Gehen wir beispielsweise barfuß auf einer Wiese oder Schotter, werden eine ganze Reihe an kleinen stabilisierenden Muskeln beansprucht. Jede Schieflage der Fußsohle und jeder Stein werden über die Füße, Beine, Hüfte und den Rumpf so ausgeglichen, dass Schultern und Kopf in derselben Ebene ruhen.

Davon profitieren Menschen mit guter Balance

Wenn Sie regelmäßig das Zusammenspiel der kleinen stabilisierenden Muskeln stärken, können Sie sich über folgende Vorteile freuen:

  • Sturzprävention in allen Lebenslagen von Eislaufen bis Glatteis
  • Besserer Schutz, falls es doch zum Sturz kommt
  • Schutz vor Osteoporose und Rückenschmerzen
  • Gute Haltung durch gleichmäßigen Muskelzuwachs
  • Starkes Immunsystem durch die mittlere Intensität von Balancetrainings
  • Positive Auswirkung auf Blutfette
  • Allgemein besseres Körpergefühl

Welche Art von Training für Ihren Körper besonders förderlich ist, besprechen Sie am besten in Einzelgesprächen. Der Generali Gesundheitscoach beantwortet Ihnen alle Fragen in einer Online-Sprechstunde und begleitet Sie beispielsweise auch nach einer Erkrankung. Wenn Sie Ihre Trainings mit der Generali Vitality App begleiten, können Sie ganz einfach Punkte sammeln und sich über attraktive Belohnungen je nach erarbeitetem Status freuen!

Bereits beim Zähneputzen in der Früh bietet sich die perfekte Gelegenheit: Probieren Sie doch, auf einem Bein zu stehen! Am besten investieren Sie jeden Tag ein paar Minuten in Ihr Gleichgewicht.

Probieren Sie einige dieser Varianten für jeweils 30 Sekunden:

  • Stehen Sie auf einem Bein.
  • Blicken Sie abwechselnd nach rechts, links, oben, unten.
  • Halten Sie dabei die Augen geschlossen.
  • Platzieren Sie das Standbein auf einen dicken Teppich, eine Fitnessmatte oder ein zusammengerolltes Handtuch.
  • Bleiben Sie im Standbein stabil und machen Sie mit dem Fuß des Spielbeins kleine Kreise.
  • Balancieren Sie statt auf der Fußsohle nur auf den Fußballen.

Hilfe, ich kippe!

Hilfreich ist, bei Balanceübungen einen unbeweglichen Punkt anzusehen. In aufrechter Haltung sollte der auf Augenhöhe sein, im Vierfüßlerstand zwischen den Handflächen. So ein Fokuspunkt hilft auch Tänzern, wenn sie sich ganze Bühnendiagonalen entlang drehen.

Hier finden Sie noch mehr Anregungen, gesunde Bewegung in Ihrem Alltag zu integrieren:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.