© Costa

Werbung
12/19/2019

Die 10 größten Irrtümer über Kreuzfahrten

Kreuzfahrten werden beliebter, haben aber noch immer mit Vorurteilen zu kämpfen. Was ist dran? Die zehn gängigsten Vorurteile im Faktencheck.

1. Kreuzfahrer sind alt.

Irrtum! Reedereien schneiden ihre Angebote so zu, dass für jeden Reisestil das Richtige dabei ist. Singles, Paare, frisch Verheiratete oder Familien: Urlaub auf dem Meer ist bei österreichischen Urlaubern jedes Alters beliebt. Ausflüge, Abendshows, Kinderbetreuung und Wellnessbereich garantieren beste Unterhaltung für alle.

2. Kinder langweilen sich auf dem Schiff.

Ganz und gar nicht! Die kleinen Seebären können aus einem großen Angebot wählen. Bei Costa Kreuzfahrten steht die Zeichentrickfigur Peppa Wutz im Mittelpunkt vieler Spiele, außerdem lernen sie, wie Pottwale leben und wie Costa hilft, sie zu schützen. Jugendliche tauschen sich im Teens Club aus. Spätestens bei der Gesangsshow „The Voice of the Sea“ ist dann die ganze Familie dabei. Wussten Sie, dass bei Costa Kinder unter 18 Jahren auf vielen Abfahrten kostenlos mit zwei Erwachsenen mitreisen?

3. Auf Kreuzfahrten herrscht ein Dresscode.

Nein, nein, das haben Sie vielleicht bei der Fernsehserie „Traumschiff“ gesehen. Abendkleidung ist bestenfalls beim Galadinner angesagt. Ansonsten empfiehlt Ulrike Soukop sportlich-legere Kleidung. Als General Manager Österreich/Schweiz für Costa Kreuzfahrten muss sie es wissen!

4. Für Buffet-Essen braucht man keine Kreuzfahrt zu machen.

Stopp. Reedereien haben längst ein kulinarisches Angebot, dass ganze Kleinstädte neidisch machen könnte: Gäste erwarten Galamenüs mit bis zu zehn Gängen! Costa hat die Initiative „4GoodFood“ gestartet und arbeitet sogar mit der Universität für gastronomische Wissenschaften in Pollenzo zusammen, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

5. Kreuzfahrten sind teuer.

Falsch – die Kosten für eine Kreuzfahrt sind mit Pauschalreisen zu vergleichen. Insbesondere Frühbucher finden ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Costa bietet regelmäßig spannende Angebote.

6. Es gibt so viele Zusatzkosten.

Auch das stimmt so nicht. Bei den Reiseangeboten ist klar ersichtlich, ob Flug und Anreise schon inkludiert sind. Häufig sind Pakete für alkoholische und antialkoholische Getränke im Standardpreis inbegriffen – wer sich etwas gönnen möchte, kann weitere Zusätze aufbuchen. Geführte Ausflüge sind eine Zusatzleistung, die man buchen kann – oder auch nicht.

7. Kreuzfahren ist doch langweilig.

Auf keinen Fall! Auch an Seetagen gibt es viel zu erleben. Fitnesseinheiten, Jogging, Basketball, Fotoshooting, Tanzkurs, Bastelkurs – die Liste ist lang! Wer sich nach Entspannung sehnt, sucht die Sauna oder den Whirlpool auf, lässt sich massieren oder liest ein Buch am Sonnendeck.

8. Diese Schiffe verschmutzen die Umwelt.

Fakt ist: Die Schiffe fahren mit Dieselmotoren. Costa und AIDA forschen seit Jahren daran, die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und sind die Pioniere der Industrie: AIDA Nova ist weltweit das erste Schiff, dass mit LNG betrieben wird und bald darauf stach das LNG-betriebene Schiff Costa Smeralda in See. LNG, also Flüssigerdgas, ist eine ökologischere Alternative, bei der die Emissionen drastisch reduziert werden.

9. Eine Seereise ist eine Massenabfertigung.

Mythos. Es gibt 1.000 Varianten, eine Kreuzfahrt zu machen. Dauer, Destinationen, Ausflüge, Programmpunkte – die Angebote sind sehr individuell. Wer Wert auf Privatsphäre legt, ist mit einem kleineren Schiff gut beraten. Viele Schiffe steuern auch kleinere, unbekanntere Häfen an. Längere Liegezeiten ermöglichen es den Gästen, das Land besser zu entdecken. Unterschätzen Sie auch die Vorteile größerer Schiffe nicht, denn die Unterhaltungsmöglichkeiten sind fast unbegrenzt – und wer es entspannt angehen will, der kann das auch hier!

10. Auf einem Kreuzfahrtschiff ist nie Ruhe.

Noch ein Irrtum, denn mit Spa, Bibliothek, zahlreichen Chillout-Areas oder dem eigenen Balkon haben Sie viele Möglichkeiten, sich zurückzuziehen. Themenrestaurants laden zu einem romantischen Abendessen zu zweit ein. Gäste der Premium-Kabinen können sogar ihr Frühstück im Bett genießen.

Haben sich nun alle Irrtümer aufgeklärt? Wenn Sie noch nie auf einer Kreuzfahrt waren, können Sie mit einer Schnupperkreuzfahrt von ein paar Tagen beginnen – und selbst sehen, wie schnell Sie das Reisefieber packt!