© iStockphoto/ANDOR BUJDOSO

Werbung
03/08/2021

Next Generation Leadership: Mit diesen vier Schritten gelingt's

Führungskräfteentwicklung ist keine Kunst, unbedingt aber eine Tugend für den künftigen Erfolg.

Die Entwicklung zur Führungskraft ist ein individueller, ganzheitlicher Lernprozess. Diese Transformation lässt sich analysieren, gestalten und reflektieren. So ist in der gelungenen Umsetzung Wachstum möglich – persönliches und organisationales.

Unternehmen erfolgreich zu führen ist eine komplexe Aufgabe. Der oder die eine CEO im Rampenlicht stellt in modernen Organisationen den Mittelpunkt vieler Netzwerke dar. Die einzelnen Entscheidungen werden aber an den Rändern getroffen, dort, wo die konkrete Fach-Kompetenz verortet ist. Dieses partizipative Vorgehen ist die Voraussetzung für die viel beschworene Agilität. Erst diese Beweglichkeit befähigt Unternehmen, sich laufend auf veränderte Bedingungen einzustellen und schnell und kreativ umzusetzen, was Kunden und Markt an sie herantragen.

Solcherart Unternehmensführung erfordert von allen Führungskräften andere, neue Kompetenzen. Wie können sie Raum für Innovation und Adaptierfähigkeit schaffen? Wie gelingt Transparenz? Welche Bedürfnisse erfordern unterstützende (coachende) Führung, anstatt direktiver Vorgaben? All das ist durchdrungen von der Frage, wie der Organisations-Purpose gestaltet wird – das sinnstiftende Zusammenwirken.

4 Punkte für eine wirksame Leadership-Entwicklung

1. Kompetenzbasiert analysieren

Zeig mir, wer ich bin, damit ich weiß, wer ich sein könnte. Maßgeschneidert durchgeführte Development Labs schaffen einen 360-Grad-Blick auf individuelle Potenziale, um nächste Entwicklungsschritte definieren zu können.

2. In Co-Creation gestalten

Gemeinsam wird ein Setting geschaffen, um in Trainings und offenen Workshops, in Einzel- und Team-Coachings am Mindset eines Next Generation Leadership zu arbeiten.

3. Professionell reflektieren

Entwicklung bedeutet Lernen. Lernen bedeutet Fehler zu machen. Im geschützten Rahmen von Leadership-Development hilft zielgerichtetes Entwicklungsfeedback, um auf den eigenen Stärken aufbauend zu wachsen und einen authentischen Führungs-Stil zu finden.

4. Praxistauglich umsetzen

Die Lernreise der Führungskraft endet nicht mit dem Programm, sondern geht im Joballtag mit dem bewussten Erleben der organisationalen Kräfte weiter. Was gelingt nun besser, wovon braucht es mehr, weniger oder was anderes? The proof of the pudding is in the eating. Das Rezept ist agil.

Der Erfolg einer jeden Organisation, ihre notwendige Wandelbarkeit und Transformationsfähigkeit ist maßgeblich geprägt durch die Führungskultur. Das Controller Institut unterstützt Individuen, Teams und die Gesamtorganisation bei der Weiterentwicklung – informieren Sie sich jetzt über unser Leistungsspektrum: www.controller-institut.at/individuelle-loesungen/

Clemens Nachbauer

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.