© METAMORWORKS/ISTOCKPHOTO.COM

Werbung
12/08/2021

Vorsorge aus dem Netz

Digitale Services erfuhren gerade in der Pandemie einen großen Schub. Vorne mit dabei ist die Allianz mit interessanten Features, die das Leben ihrer Kunden einfacher und sicherer machen.

Die Gesundheitskrise der vergangenen eineinhalb Jahre brachte ein Umdenken bei der Gesundheitsvorsorge in der Bevölkerung mit sich. Auf der einen Seite war Covid-19 für sich alleine schon eine große psychische Belastung, auf der anderen Seite litten die Menschen weiterhin auch an anderen Krankheiten. Doch Social Distancing machte Arztbesuche und psychologische Beratungen schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Es brauchte also neue Konzepte, wodurch sich ein riesiger Markt mit Potenzial eröffnete. Digitale Gesundheitsvorsorge und Services waren in den vergangenen eineinhalb Jahren gefragter denn je und werden es auch weiterhin sein. Gemäß dem Global E-Health Market-Report wird der Sektor bis zum Jahr 2027 jährlich um mehr als 20 Prozent wachsen und soll dann weltweit für einen Umsatz von 310 Milliarden Dollar stehen. eHealth bietet in Österreich nicht nur die technologische, sondern insbesondere auch die strukturpolitische Chance.

Allianz als Pionier

Die Digitalisierung hat die Ansprüche der Kundinnen und Kunden an Versicherungsprodukte und -prozesse verändert – gefragt sind mehr denn je innovative, schnelle, transparente und einfache Produkte und Services. Deshalb hat die Allianz Österreich in den letzten Jahren viel in die Digitalisierung des Unternehmens investiert und arbeitet laufend an neuen innovativen Lösungen, um das Produktportfolio sukzessive zu erweitern und zu optimieren. So werden heute Versicherungsfälle vermehrt einfach und rasch elektronisch abgewickelt Versicherungsverträge via SMS-Service digital abgeschlossen oder ein Schadenstatus „in Echtzeit“ getrackt.

Über die „Meine Gesundheit“ App werden bereits mehr als 70 Prozent aller Einreichungen zum ambulanten Tarif digital abgewickelt, während im Hintergrund die Schadenerledigung automatisch erfolgt. Auch zukünftig will die Allianz ihre Digitalisierungsoffensive weiter vorantreiben. Rémi Vrignaud, CEO Allianz Österreich, ist von diesem Trend überzeugt: „Die Digitalisierung ist gekommen, um zu bleiben – und als Versicherer von Generationen von Menschen wollen wir in einer vernetzten Welt selbst „Game Changer„ und moderner Servicedienstleister sein. Wir fokussieren auch im Rahmen unserer Gesundheitsversicherung auf digitale und innovative Features und rücken telemedizinische Lösungen in den Mittelpunkt.“

Sorgen Sie jetzt vor! Die Allianz bietet im Bereich Gesundheitsprävention ganz besondere Vorteile

Vereinbaren Sie eine persönliche Beratung - zugeschnitten auf Ihre individuellen Bedürfnisse – oder informieren Sie sich auf www.allianz.at

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.