© Unsplash/Vinicius Wiesehofer

Werbung
11/05/2021

Mental Health: 10 Gründe, warum mentale Gesundheit wichtig ist

Unser psychisches Wohlbefinden steht in engem Zusammenhang mit unserer physischen Gesundheit.

1. Das mentale Wohlbefinden beeinflusst die körperliche Gesundheit.

Das psychische Wohlbefinden steht in engem Zusammenhang mit der physischen Gesundheit. Chronischer Stress schwächt das Immunsystem und macht krankheitsanfällig

2. Mentale Gesundheit wirkt auf die emotionale Befindlichkeit.

Mental gesund zu sein bedeutet nicht, rund um die Uhr glücklich zu sein. Aber es bedeutet, emotional ausgeglichen zu leben und mit belastenden Emotionen besser umgehen zu können.

3. Mentale Gesundheit beeinflusst zwischenmenschliche Beziehungen.

Feindseligkeit, Aggressivität und sozialer Rückzug sind häufig die Folge von psychischen Belastungen. Dies hat direkte Auswirkungen auf Beziehungen Freundschaften und soziale Kontakte.

4. Die Lebensqualität leidet, wenn man mental unausgeglichen ist.

Nur wer sich mental fit fühlt kann aktiv und zufrieden am Leben teilhaben. Beruf, soziale Integration und aktives Freizeitleben sind wichtige Parameter, um ein glückliches Leben zu führen.

5. Finanzielle Sicherheit steht in Korrelation mit mentaler Gesundheit.

Mentale Ausgeglichenheit beeinflusst unsere Arbeitsqualität und die Zufriedenheit im Job. Fühlt man sich im Beruf nicht wohl, können finanzielle Unsicherheit und Zukunftsängste die Folge sein.

6. Die mentale Gesundheit spiegelt sich in gesellschaftlichen Aspekten wider.

Kinder von psychisch erkrankten Eltern leiden mit höherer Wahrscheinlichkeit im Lauf ihres Lebens selbst an mentalen Problemen. Dies beeinflusst deren Ausbildung und Eingliederung in die Gesellschaft. Die Auswirkung mentaler Instabilität hinterlässt über mehrere Generationen ihren Spuren.

7. Zusammenhänge zwischen mentaler Gesundheit und Kriminalität.

Menschen, die mental unausgeglichen sind, neigen eher zu kriminellem Verhalten, Aggressivität und Substanzmissbrauch. Professionelle Unterstützung kann helfen, dieses Verhalten zu vermeiden.

8. Mentale Gesundheit kann helfen, Suizide zu verhindern.

Ein sehr hoher Prozentsatz der Menschen, die Suizid begehen, haben eine psychische Grunderkrankung in der Vorgeschichte. Durch frühzeitige Konfrontation mit diesem Thema, lassen sich langfristige Folgen vermeiden.

9. Tabus und Stigmatisierung brechen.

Wer selbst mit gutem Beispiel vorangeht und sich um seine mentale Gesundheit kümmert, kann aktiv dazu beitragen, das Tabu zu brechen und anderen den Weg zu professioneller Hilfe zu erleichtern.

10. Gemeinsam sind wir stark!

Wenn Sie sich intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen, sind Sie Teil einer großen Community. Lassen Sie uns gemeinsam Stellung beziehen - weil unsere mentale Gesundheit zählt!

Sorgen Sie jetzt vor! Die Allianz bietet im Bereich Gesundheitsprävention ganz besondere Vorteile

Vereinbaren Sie eine persönliche Beratung - zugeschnitten auf Ihre individuellen Bedürfnisse – oder informieren Sie sich auf www.allianz.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.