19. Juni:  Welt-Schlender-Tag:
Heute soll man nicht laufen, nicht joggen, ja nicht einmal spazierengehen. Nein, Herumschlendern ist angesagt. Erfunden wurde dieser Aktionstag in den 70ern von einem findigen Werbemann aus Michigan.

© Roland PittnerRoland Pittner

Chronik Wien
09/22/2020

Zwei Verkehrsunfälle mit verletzten Fußgängern

Beide Unfälle ereigneten sich, als Fußgänger gerade einen Zebrastreifen überquerten.

Am Montag kam es in Wien zu zwei Unfällen, bei denen Fußgänger von Autos erfasst wurden. Gegen 10.45 Uhr kollidierte ein 86-jähriger Autofahrer im Kreuzungsbereich Breitenfurter Straße/Liesinger Platz in Wien-Liesing auf dem Schutzweg mit einen 53-jährigen Fußgänger. Dieser wurde schwer verletzt, von der Berufsrettung Wien medizinisch versorgt und mit Verdacht auf einen Knochenbruch und eine Gehirnerschütterung ins Spital gebracht. Laut Zeugenaussagen dürfte der 86-Jährige beim Abbiegen das Rotlicht der Verkehrsampel missachtet und den Fußgänger, der den Schutzweg bei Grünlicht betreten haben soll, übersehen haben.

Fußgänger mit 1,6 Promille

Wenige Stunden später, um 3.45 Uhr, kam es dann in Wien-Neubau ebenfalls zu einem Zusammenstoß zwischen einem Autolenker und einem 35-jährigen Fußgänger. Laut ersten Ermittlungsergebnissen überquerte der alkoholisierte 35-Jährige mit rund 1,6 Promille Alkohol im Blut den dortigen Schutzweg bei Rotlicht. Ein Autofahrer konnte noch ausweichen, der 53-jähige schaffte das nicht mehr. Der Fußgänger wurde leicht verletzt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.