Krankenhaus Nord

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Wien
10/05/2021

Zwei Schwerverletzte nach Arbeitsunfällen in Wien

Einer der verletzten Männer stürzte ein Stockwerk in die Tiefe, dem anderen Arbeiter fielen zwei schwere Glasscheiben auf den Kopf.

Zwei Arbeiter sind bei Unfällen in Wien am Dienstagvormittag schwer verletzt worden. Laut Daniel Melcher, Sprecher der Wiener Berufsrettung, wurden die Einsatzkräfte gegen 10 Uhr in die Steinbrechergasse in der Donaustadt gerufen.

Ein 29-Jähriger war ein Stockwerk tief abgestürzt und hatte sich schwere Verletzungen am Oberkörper zugezogen.

Mitglieder der Einsatzgruppe Seiltechnik und die Berufsfeuerwehr mit einer Drehleiter bargen den Mann. Nach der Erstversorgung wurde er in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht.

Kurz vor 11.30 Uhr fielen einem 39-jährigen Arbeiter in der Liesinger Ketzergasse zwei 90 Kilogramm schwere Glasscheiben, die offenbar zerbrochen waren, auf den Kopf und auf den Rücken. Er wurde am Kopf- und im Oberkörperbereich schwer verletzt.

Die Berufsrettung versorgte ihn am Unfallort, bevor er mit dem Wiener Rettungshubschrauber C9 in ein Krankenhaus geflogen wurde.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.