© Getty Images/iStockphoto/OpenRangeStock/istockphoto.com

Chronik Wien
05/28/2021

Zwei Männer wollten Beamten in Zivil Drogen verkaufen

Die beiden mutmaßlichen Suchtmittelverkäufer wurden in weiterer Folge festgenommen.

Nachdem ein 23-Jähriger Polizisten in Zivil den Kauf von Marihuana angeboten und sie an einen anderen 23-jährigen Mann vermittelt hatte, wurden beide festgenommen. Bei ihnen wurde eine geringe Menge Marihuana und 150 Euro Bargeld in auffälliger Stückelung sichergestellt, heißt es vonseiten der Polizei.

Da die zwei mutmaßlichen Suchtmittelverkäufer bereits zuvor von den Beamten dabei beobachtet wurden, wie sie mehrmals in einem Hauseingang verschwunden waren, vermuteten die Beamten einen Suchtgiftbunker. Eine Suche nach dem möglichen Versteck blieb jedoch erfolglos. Die Ermittler erhoffen sich nähere Erkenntnisse im Zuge der Einvernahmen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.