THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
05/29/2020

Zivilpolizist am Wiener Gürtel von Mann in "Schwitzkasten" genommen

Der Verdächtige habe den Polizisten trotz fehlender Uniform erkannt und ihn deshalb gewürgt.

Polizisten der Inspektion Hernalser Gürtel kontrollierten am Donnerstagnachmittag entlang der Stadtbahnbögen am Lerchenfelder Gürtel in Wien-Ottakring, ob dort Drogen verkauft werden. Die Beamten waren dabei nicht uniformiert. 

Plötzlich wurde einer der Polizisten von hinten in den "Schwitzkasten" genommen und gewürgt. Er konnte sich jedoch befreien und seine Kollegen um Hilfe bitten. Der mutmaßliche Angreifer, ein 29-jähriger Serbe, wurde vorläufig festgenommen. Als Motiv soll der Mann schon während des Angriffs angegeben haben, dass er den Beamten in zivil erkannt und ihn deswegen gewürgt habe. 

Der Zivilpolizist wurde am Hals verletzt und konnte seinen Dient nicht weiter fortsetzen. Der Verdächtige soll die Aktion später als "Umarmung" abgetan haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.