Chronik | Wien
23.11.2017

Wiener Weihnachtsmärkte: Glühwein kostet im Durchschnitt 3,70 Euro

Punsch mit Geschmacksrichtungen Chili, Caipirinha oder Mojito liegt im Trend. Außerdem wurde der Häferl-Einsatz erhöht.

Der Durchschnittspreis für einen Glühwein auf einem Wiener Weihnachtsmarkt beträgt 3,70 Euro. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Märkten bzw. Ständen sind jedoch beträchtlich. Das hat ein Test der Reiseplattform "Urlaubshamster.at" ergeben. Immerhin: Die Preise sind im Vergleich zum Vorjahr nicht nennenswert gestiegen. Lediglich für den Häferleinsatz wird mehr verlangt.

Den billigsten Glühwein bekommt man laut einer Aussendung für 3,40 Euro am Wilhelminenberg, der Rest pendelt sich zwischen 3,50 Euro bis vier Euro ein. Am Rathausplatz, in Schönbrunn und am Hof in der Wiener City fängt der billigste Glühwein erst bei vier Euro an. Bei manchen Ständen muss man jedoch sogar bis zu 4,50 Euro berappen.

Teilweise bis zu 4,90 Euro pro Tasse

Während man am Wilhelminenberg nicht nur den günstigsten Glühwein, sondern mit einem Preis von 3,40 Euro auch den günstigsten Punsch erhält, zahlt man an anderen Märkten bis zu 4,90 Euro pro Häferl Punsch. Oft handelt es sich dabei aber um ausgefallene Kreationen. Im Trend liegen laut dem Test heuer vor allem hausgemachter Punsch und Bio-Punsch sowie Geschmacksrichtungen wie Chili, Mojito, Caipirinha oder Thai.

Während die Preise bei den Heißgetränken heuer laut dem Test kaum gestiegen sind, muss man bei fast jedem Markt mehr Einsatz für das Häferl zahlen. Beim Stephansplatz, im Alten AKH und am Rathausplatz sind es mittlerweile schon vier Euro pro Tasse. Am Wilhelminenberg und am Spittelberg zahlt man mit zwei Euro am wenigsten.