IMPFUNG: ERSTE COVID-IMPFUNGEN IN ÖSTERREICH

© APA/HANS PUNZ/APA-POOL / HANS PUNZ/APA-POOL

Chronik Wien
01/10/2021

Corona-Impfung in Wien: Anmeldung online und per Telefon

Neben Impfzentren wird es auch Impfstraßen sowie mobile Teams geben, die die Menschen zu Hause besuchen.

Für Wien ändert sich durch die Entscheidung, dass künftig die Bundesländer die Impfung selbst organisieren, nicht viel, schließlich hat man bereits bisher im Wesentlichen diesen Weg verfolgt. Am Dienstag wollen Bürgermeister Michael Ludwig und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (beide SPÖ) nähere Details zum Wiener Impfplan präsentieren.

Die wichtigsten Eckpunkte stehen aber jetzt schon fest: Ab 18. Jänner kann man sich online für die Impfung vormerken lassen, alternativ dazu wird es auch eine telefonische Anmeldemöglichkeit über die Hotline 1450 geben.

Wo geimpft wird

Die Basis für die Impf-Infrastruktur bilden die zwölf Impfzentren, die bereits für die Grippeimpfung verwendet wurden. Hinzu werden mehrere Impfstraßen kommen, sowie mobile Teams für Menschen, die das Haus nur schwer verlassen können. Also vor allem die über 80-Jährigen, die noch zu Hause leben. Ob diese Gruppe, die rund 80.000 Personen umfasst, noch in der Impfphase I immunisiert wird oder erst in Phase II hänge laut einem Hacker-Sprecher davon ab, wie viel Impfstoff geliefert werden kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.