© Michaela Bruckberger

Hintergrund
10/23/2019

Wiener AKH erneut im Zwielicht: "Ein Sittenbild einer Klinik"

Dass es im AKH so häufig zu Intrigen und Skandalen kommt, liegt laut Experten an der komplizierten Führungsstruktur des Spitals.

von Josef Gebhard, Birgit Seiser

Medizinische Sensationen wie die weltweit erste Zungentransplantation und Promi-Patienten von George Michael bis hin zu Niki Lauda. Dafür ist das Wiener AKH, Österreichs größtes Spital, auch international bekannt.

In den vergangenen Jahren bekam das Image der Vorzeigeklinik aber vermehrt Risse. Dafür verantwortlich sind interne Konflikte, Intrigen und Skandale, die gerade vor Spitzenmedizinern des Hauses nicht halt machen und in regelmäßigen Abständen an die Öffentlichkeit geraten. Jetzt geriet einer der prominentesten Ärzte schwer in Kritik.