Faßmann: "Schule ist ein vergleichsweise sicherer Ort"

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
03/02/2021

Wien startet Impfung von Lehrern und Kindergartenpersonal

In den kommenden drei Wochen sollen rund 35.000 Menschen die erste Impfdosis erhalten.

In der Bundeshauptstadt Wien starten heute, Mittwoch, die Corona-Impfung für Lehrer, Hort- und Kindergartenpädagogen. In den kommenden drei Wochen werden insgesamt rund 35.000 Menschen aus diesem Bereich ihren ersten Impfstich erhalten.

Die groß angelegte Aktion wird im Austria Center Vienna durchgeführt. Beim Impftermin muss an Ort und Stelle die Beschäftigung an einer Wiener Schule, einem Wiener Kindergarten oder einem Wiener Hort nachgewiesen werden.

Dazu reicht eine formlose Bestätigung durch den Arbeitgeber. Neben Lehrerinnen und Lehrern aller Schultypen, Hortpädagoginnen und -pädagogen und Kindergartenpersonal erhalten auch weitere Berufsgruppen, die in Schulen oder Kindergärten arbeiten, die erste Teilimpfung.

Dazu gehören das Verwaltungspersonal, Schulwarte oder Hausarbeiter. Sollten die Impfadressaten nicht der Hochrisikogruppe angehören bzw. unter 65 Jahre alt sein, wird ihnen der AstraZeneca-Wirkstoff verabreicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.