Chronik | Wien
04.04.2018

Wien: Mann mit Waffenverbot schoss mit Schreckschusspistole

Zeugen verständigten die Polizei. Der 55-Jährige hatte zahlreiche Waffen in seiner Wohnung.

Ein 55 Jahre alter Mann, gegen den bereits ein Waffenverbot bestand, hat am Dienstagabend in einem Innenhof in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgegeben. Zeugen verständigten die Polizei. Der Österreicher hatte zahlreiche Waffen in seiner Wohnung, sie wurden sichergestellt, der Mann angezeigt.

Gegen 19.00 Uhr wurde die Polizei in den Innenhof in der Hütteldorfer Straße gerufen, wo der 55-Jährige noch angetroffen wurde. In seiner Wohnung stellten die Beamten zwei Schreckschusspistolen, zwei Totschläger, einen Schlagring und einen Elektroschocker sicher.