THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

Symbolbild

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
04/13/2021

Wien-Leopoldstadt: Raubopfer erkennt mutmaßlichen Täter wieder

Der Verdächtige drückte die Frau bei dem Raub in ihre Wohnung.

Eine 28-jährige Frau alarmierte am Montagabend die Wiener Polizei, nachdem sie einen mutmaßlichen Räuber wiedererkannte. Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau konnten den 29-jährigen slowakischen Staatsangehörigen in einem Stiegenhaus in der Leopoldsgasse im zweiten Bezirk anhalten und festnehmen.

Raub

Der Mann soll Ende März in die Wohnung der Frau eingedrungen sein, nachdem sie die Türe geöffnet hatte. Anschließend soll er sein Opfer attackiert und eine Handtasche, eine goldene Halskette sowie zwei Handys geraubt haben.

Der Verdächtige wurde nun in eine Justizanstalt gebracht. Der 29-Jährige war bei der Festnahme in Begleitung eines 36-jährigen Slowaken. Gegen diesen bestand ein Festnahmeauftrag aufgrund eines Aufenthaltsverbotes. Er wurde ebenfalls festgenommen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.