Lidl in der Quellenstraße überfallen, Wien, Verkäuferinnen in Transportbox eingesperrt

© Michaela Reibenwein

Wien-Favoriten
03/26/2013

Supermarkt überfallen, zwei Verkäufer in Kiste gesperrt

Räuber drangen mit Pistolen bewaffnet in Supermarkt ein und räumten den Tresor aus.

Mit Pistolen bewaffnet, läuteten heute Früh zwei unbekannte Männer am Lieferanteneingang einer Supermarkt-Filiale in der Quellenstraße in Wien-Favoriten. Als eine Mitarbeiterin öffnete, sah sie plötzlich in einen Pistolenlauf. Die Räuber bedrohten die Frau, drängten sie wieder hinein und sperrten die 36-jährige Frau in eine ein mal zwei Meter große Kühl-Transportbox.
Die Räuber sperrten die Verkäufer in diese Kiste.
https://images.spunq.telekurier.at/46-54546037.jpg/6.728.641
Überfall auf Lidl, Quellenstraße, Wien, Kühlbox…
Überfall auf Lidl, Quellenstraße, Wien, Kühlbox
Danach ließen sie sich von einem 30-jährigen Mann den Tresor öffnen, steckten das Bargeld ein und sperrten anschließend auch diesen in die Kiste. Nach dem Raubüberfall verschlossen die Täter die Truhe und drehten sie mit der Tür zur Wand.
Erst zwei Stunden später, gegen 8.05 Uhr, wunderte sich Kundin Karin Adler, dass das Geschäft noch nicht offen war, sah am Hintereingang nach und hörte plötzlich Klopfgeräusche und Hilferufe. „Ich wollte die Boxen noch öffnen, aber es ging nicht. Also hab ich gesagt: Beruhigt euch, ich hole Hilfe.“ Die Feuerwehr befreite die beiden Supermarkt-Mitarbeiter. Das Landeskriminalamt Außenstelle Süd hat die Ermittlungen aufgenommen.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.