Cityjets sollen auch zwischen Wien und St. Pölten fahren.

© honorarfrei/ÖBB

Chronik Wien
11/23/2020

Wien-Floridsdorf: Zwei Cityjet zusammengestoßen

Die Ursache ist vorerst noch unklar. Vermutlich hoher Schaden, aber keine Verletzten.

von Dominik Schreiber, Kid Möchel

Zwei Cityjet Garnituren sind laut ÖBB-Informationen in Wien-Floridsdorf zusammengeprallt. Mehrere Waggons standen über drei verschiedene Gleise verteilt. Verletzte gibt es nach Angaben der Berufsrettung keine. Es dürfte sich um einen Unfall bei Verschubarbeiten gehandelt haben, der Vorfall hat sich gegen 1:23 Uhr ereignet.

Der Sachschaden dürfte jedoch enorm sein, auch die Gleise dürften in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Laut ÖBB gibt es allerdings keine Auswirkungen auf den normalen Fahrbetrieb.

Der Cityjet war zuletzt mehrfach in schwere Unfälle verwickelt, vor allem seine starke Beschleunigung sorgt immer wieder für Probleme. Zuletzt gab es auch Kritik der Gewerkschaft daran.

Wie es zu dem Unglück, das sich an einem ÖBB-Produktionsstandort ereignete, gekommen ist, wird nun untersucht. Eine Variante ist derzeit, dass eine Weiche verstellt wurde während eine Garnitur über diese fuhr - und es deswegen zu einer Kollision mit einem weiteren Cityjet kam.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem Blaulicht-Newsletter des KURIER:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.