THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
11/17/2020

Polizist gibt Schreckschuss in Wien ab, um Dieb zu stellen

Zwei Verdächtige sollen Baumaschinen aus einem Lastwagen gestohlen haben.

In der Nacht auf Dienstag fielen Polizisten in der Gerasdorfer Straße in Wien-Floridsdorf zwei verdächtige Männer auf, die diverse Baumaschinen dabei hatten. Die Polizisten wendeten ihr Auto, um die Personen zu kontrollieren, doch diese flüchteten sofort. Dabei ließen sie sämtliche Gegenstände fallen. 

Aufgebrochener Kleinlaster

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, wobei sich einer der Männer, ein 38-jähriger Kroate sofort festnehmen ließ. Der andere Verdächtige soll weiter in den Hof einer Wohnhausanlage gelaufen sein. Ein Polizist gab zwei Schreckschüsse ab, erst dann wurde der Verdächtige festgenommen.

Dabei soll der Mann, ein 35-jähriger Serbe, so viel Widerstand geleistet haben, dass die Polizisten Pfefferspray anwenden mussten. 

In der Nähe fanden die Polizisten schließlich einen aufgebrochenen Kleinlaster, aus dem die zwei Tatverdächtigen die Baumaschinen gestohlen haben sollen. Das Diebesgut wurde von den beamten sichergestellt, die Verdächtigen angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.