++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Wien
05/31/2021

Wien-Floridsdorf: Männer attackierten Taxilenker in Polizeistation

Auch Polizeibeamte wurden angegriffen.

Zwei Männer haben am Sonntagabend in der Sicherheitsschleuse einer Polizeistation in der Hermann-Bahr-Straße in Wien-Floridsdorf einen Taxifahrer und auch einschreitende Beamte attackiert. Der Chauffeur war in die Station geflüchtet, weil die beiden Syrer ihm während der Fahrt mit dem Umbringen gedroht haben, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Nachdem die Verdächtigen (21 und 30 Jahre alt) im Taxi aggressiv geworden waren, parkte der Lenker sein Fahrzeug vor der Polizeiinspektion und flüchtete in die Sicherheitsschleuse. Die Beschuldigten folgten dem Mann und sollen ihn in weiterer Folge geschlagen haben. Die Polizisten trennten die Personen. „Dabei schlug der 30-Jährige zwei Polizisten ins Gesicht. Er wurde festgenommen“, hieß es in der Aussendung.

Ein Alkotest bei dem Verdächtigen ergab einen Messwert von 0,9 Promille. Der zweite Tatverdächtige wurde auf freiem Fuß angezeigt, sein Alkotest ergab 1,38 Promille. Ein Polizist musste nach der Amtshandlung vom Dienst abtreten.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.