THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
05/24/2021

Wien-Favoriten: 18-Jähriger greift ein, nachdem Frau mit Messer bedroht wurde

Die 31-Jährige konnte zwar fliehen, war aber nur mit einem Handtuch bedeckt.

In einer Wohnung in der Nähe der Laxenburger Straße in Wien-Favoriten brach am Sonntagvormittag ein Streit zwischen einem 51- jähriger Mann und einer 31-jährigen Frau aus. Als die 31-Jährige im Zuge der Auseinandersetzung gehen wollte, soll der Tatverdächtige sie mit einem Messer bedroht haben.

Er soll sie dann gezwungen haben, sich auszuziehen und duschen zu gehen. Der 31-Jährigen gelang es allerdings - nur mit einem Handtuch bedeckt - aus der Wohnung flüchten. Dabei schrie sie um Hilfe. Ein 18-jähriger Zeuge bemerkte die Hilferufe, versuchte den 51-jährigen Nigerianer, der sie verfolgte, zu stoppen. Dabei alarmierte der junge Mann auch die Polizei.

Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Favoriten nahmen den Tatverdächtigen wenig später vorläufig fest. Die beiden dürften einander nach übereinstimmender Aussage schon länger kennen, die 31-Jährige wäre auch schon öfter bei dem Nigerianer zu Besuch gewesen. Während die Frau von der schweren Nötigung berichtete, stellte der Beschuldigte dies in Abrede. Die 31-Jährige wurde zur weiteren Behandlung in ein Spital gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.