CORONA: VERSCHÄRFTE GRENZKONTROLLEN AM ÜBERGANG MARKTSCHELLENBERG

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
03/29/2021

Wien-Favoriten: 14-Jähriger macht Spritztour mit dem Auto des Vaters

Der Jugendliche wurde von der Polizei gestoppt.

Am Samstag erwischten Polizisten in der Laxenburger Straße in Wien-Favoriten einen erst 14-jährigen Burschen, der mit dem Auto seines Vaters und drei Freunden eine Spritztour machte. Den Beamten fiel der junge Lenker sofort auf und er wurde gegen 1.20 Uhr angehalten. 

Der Jugendliche gab gegenüber den Polizisten an, den Autoschlüssel von seinem Vater genommen zu haben. Einen Führerschein hat der erst 14-Jährige nicht. Die Polizisten verständigten die Eltern des jungen Fahrers, die den Burschen abholen mussten.

Er wurde nach dem Führerscheingesetzes angezeigt. Er und seine Beifahrer müssen außerdem mit Anzeigen rechnen, weil sie gegen die Corona-Maßnahmen verstoßen haben. 

Polizei stoppt Raser

Polizisten der Landesverkehrsabteilung führten am Sonntagabend außerdem Geschwindigtkeitskontrollen mit einem mobilen Radarmessfahrzeug durch. Gleich fünf Lenker hatten es offensichtlich besonders eilig: Auf der Laaer-Berg-Straße in Wien-Favoriten wurden vier Lenker, statt der erlaubten 50 km/h, mit Geschwindigkeiten zwischen 107 und 116 km/h gemessen.

Ein Lenker, welcher in Wien-Floridsdorf auf der Autobahn (A22) Richtung Strebersdorf fuhr, wurde mit 228 km/h, statt der erlaubten 80 km/h, gemessen. Den Fahrzeuglenkern droht ein Führerscheinentzugsverfahren.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.