THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
06/07/2021

Wien-Brigittenau: Mann soll "Freunde" mit dem "Abstechen" bedroht haben

Der Verdächtige war hartnäckig und kehrte trotz Anzeige zur Wohnung zurück. Diesmal nahmen ihn die Polizisten fest.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden am Sonntag in den frühen Morgenstunden in die Dresdner Straße alarmiert, da es in einer Wohnung unter Männern zu einem gewaltsamen Konflikt gekommen sein soll.

In der Wohnung befanden sich insgesamt fünf Männer. Vier von ihnen gaben an, dass ein Freund im Alter von 25 Jahren völlig unvermittelt einen 22- und einen 23-jährigen Mann beschimpft und dann mit den Fäusten geschlagen haben soll.

Der 25-Jährige wurde daraufhin angezeigt und verließ die Wohnung. Um 6.20 Uhr wurden die Beamten erneut an die Adresse gerufen, da der Tatverdächtige zur Wohnung zurückgekehrt war. Dort soll er die noch anwesenden Männer mit dem „Abstechen“ bedroht haben. Diesmal wurde der 25-Jährige festgenommen und nach der polizeilichen Einvernahme in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.