Symbolbild

© Gina Sanders - Fotolia / Erwin Wodicka/Fotolia

Chronik Wien
07/08/2021

Verletzt: Dreijähriger prallte in Wien-Favoriten gegen Auto

Außerdem wollte sich ein Motorradfahrer auf der A22 zwischen zwei Autos durchzwängen und bleib an einem Außenspiegel hängen.

Bei drei Verkehrsunfällen sind am Mittwoch in Wien ebenso viele Menschen verletzt worden. So rannte ein dreijähriger Bub in Wien-Favoriten gegen 18.45 Uhr auf die Troststraße und prallte gegen ein Auto, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich. Das Kleinkind stürzte und brach sich das Bein. Rettungskräfte brachten den Buben in ein Spital. Die 55-jährige Begleiterin des Kleinkindes und die Autolenkerin - ebenfalls 55 - wurden angezeigt.

Nur eine Viertelstunde später wollte sich ein Motorradfahrer auf der A22 (Donauuferautobahn) in der Donaustadt bei Tempo 80 zwischen zwei Pkw durchzwängen und blieb dabei am Außenspiegel eines der Fahrzeuge hängen. Der 37-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen, unter anderem im Kopfbereich. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, mehrere Rettungsteams waren im Einsatz.

Scooterfahrer beging Fahrerflucht

Bereits am Vormittag gegen 9.30 Uhr rammte ein E-Scooterfahrer in der Vorgartenstraße in der Brigittenau eine 63-jährige Frau von hinten und stieß sie zu Boden. Daraufhin verübte der E-Scooterfahrer Fahrerflucht. Die Frau hatte Schmerzen an den Rippen und mehrere Abschürfungen. Sie lehnte die Hilfe der Rettung ab und wollte selbst ein Krankenhaus aufsuchen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.