© Polizei Wien

Chronik Wien
07/19/2021

Verdächtiger bedrohte Besucher von Disco-Café mit Klappmesser

Angeblicher Grund: Er wurde von Freunden wegen seiner Musik-Wünsche an DJ gedemütigt.

Ein 30-jähriger Mann soll in der Nacht auf Montag Besucher eines Disco-Cafés in Wien-Hernals mit einem Messer bedroht haben, nachdem es Streit mit seinen Freunden über die Auswahl der Musik gegeben hatte. Der Mann war Beamten der Inspektion Brunnengasse aufgefallen, als er mit geöffnetem Klappmesser aus seinem Fahrzeug gestiegen war und in das Café gehen wollte.

Die Polizisten, die den Tatverdächtigen mit dem Messer beobachtet hatten, forderten ihn auf, stehen zu bleiben und die Waffe fallen zu lassen. Der Mann ging aber noch einige Schritte zu seinem Auto, öffnete die Türe und warf das Messer in das Fahrzeuginnere. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen schließlich fest und durchsuchten ihn nach weiteren gefährlichen Gegenständen.

Während der Befragung kam dann ein weiterer Mann aus dem Café und gab an, bereits zuvor von dem 30-jährigen Serben mit dem Messer bedroht worden zu sein. Als Grund für sein Handeln gab der Festgenommene an, er sei von seinen Freunden im Lokal wegen seiner Musikwünschen an den DJ gedemütigt worden. Das Messer wurde sichergestellt, der Tatverdächtige auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.