In der Station Volkstheater kam es zu einem tragischen Vorfall im Aufzug: Ein Mann erlitt einen Herzinfarkt, keiner half.

© Reinhard Vogel

Chronik Wien
04/07/2014

Unfall in U-Bahnstation: 19-Jähriger gestorben

Junger Mann wollte auf Rolltreppe hinunterrutschen und stürzte in die Tiefe.

Jener 19-Jährige, der in der Nacht auf Sonntag in der Wiener U-Bahnstation Volkstheater mehrere Meter in die Tiefe gestürzt war, ist am Montag in der Früh gestorben. Das teilte eine Sprecherin des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) mit. Nähere Details wurden nicht bekanntgegeben.

Der junge Mann dürfte laut Angaben der Wiener Linien um 4.43 Uhr versucht haben, auf dem Handlauf einer Rolltreppe hinunterzurutschen. Dabei verlor er offenbar das Gleichgewicht und fiel mehrere Meter in die Tiefe. Der 19-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.