© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik | Wien
05/05/2019

U6-Station Gumpendorfer Straße fertig saniert

Ab 7. Mai sind beide Bahnsteige der U6-Station wieder wieder zugänglich.

Die Sanierungsarbeiten an der U6-Station Gumpendorfer Straße haben sich am Wochenende in den letzten Zügen befunden. Ab dem 7. Mai sind beide Bahnsteige wieder für Fahrgäste zugänglich, berichteten die Wiener Linien am Sonntag.

Die Stiegen der historischen Station wurden komplett abgetragen und neu errichtet. Jetzt steht noch die Sanierung der Fassade des Stationsgebäudes an, die aber keine Einschränkungen für die Fahrgäste mit sich bringt, hieß es in einer Aussendung.

Aktuell wird außerdem die U6-Station Nußdorfer Straße saniert. Wegen der grundlegenden Erneuerung des Bahnsteigs durchfahren die Züge die Station in Richtung Siebenhirten bis voraussichtlich Anfang September ohne Halt. Der Bahnsteig Richtung Floridsdorf wurde bereits 2018 erneuert.

In den vergangenen Jahren wurden bereits die Otto-Wagner-Stationen Burggasse, Josefstädter Straße, Alser Straße und Währinger Straße renoviert. Insgesamt haben die Wiener Linien rund 50 Millionen Euro in die Erneuerung der historischen Stationen investiert, betonten diese.