© Konstantin Auer

Chronik Wien
06/25/2019

Babyleiche in Park gefunden: Polizei fahndet nach Mutter

Das Baby dürfte schon mehrere Tage tot gewesen sein. Die Polizei bittet um Hinweise zur Mutter.

von Birgit Seiser, Konstantin Auer

Am Montag machten Teenager in Wien-Favoriten eine grausame Entdeckung: In einem Park hinter einer Holzplanke fanden sie ein blutverschmiertes Plastiksackerl. Die Jugendlichen riefen die Polizei.

Als die Beamten im Waldmüllerpark nahe des Wiener Hauptbahnhofs eintrafen, fanden sie darin die Leiche eines Säuglings. Der Bub war in Handtücher und eine Damenstoffhose eingewickelt. Ersten Ermittlungen zufolge lag der Säugling bereits drei bis sieben Tage in dem Park.

Überprüfung der Leiche

Laut einer ersten Obduktion dürfte das Baby schon drei bis sieben Tage dort gelegen haben. "Derzeit wird eine weitere Überprüfung durchgeführt, die feststellen soll, ob das Kind tot auf die Welt kam. Das wird einige Zeit dauern", sagt Polizeisprecher Daniel Fürst.

Hinter dieser Rutsche wurde das tote Baby gefunden

46-147130935

Eine Anrainerin sagt dem KURIER, dass sie den Einsatz am Montag beobachtet hätte. Die Beamten seien mehrere Stunden vor Ort gewesen. Demnach soll das Kind im Bereich eines Spielplatzes gefunden worden sein.

Fahndung nach Mutter

Die Polizei vermutet, dass die Mutter das Kind nach der Geburt dort abgelegt haben könnte. Mithilfe der Öffentlichkeit, werden jetzt Hinweise auf die Frau gesucht.

Kennen Sie eine Frau in Ihrem Umfeld, die schwanger war, aber nun kein Kind zu Hause hat?
Kennen Sie eine Frau in Ihrem Umfeld, die schwanger war und vorgab, kürzlich eine Fehlgeburt oder kürzlich eine Totgeburt gehabt zu haben oder vorgab, kürzlich ein Kind zur Adoption freigegeben zu haben.


Hinweise, auch anonym, werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800 oder auch in jeder Polizeiinspektion erbeten.