© APA - Austria Presse Agentur

Feuer
05/31/2019

Toter bei Wohnungsbrand in Ottakring

Das Feuer war in einer Wohnung im zweiten Stock in der Rosa-Luxemburg-Gasse ausgebrochen.

von Konstantin Auer

Am Donnerstagabend forderte ein Zimmerbrand in der Rosa-Luxemburg-Gasse in Ottakring ein Todesopfer. Das Feuer war in seiner Mietwohnung im zweiten Stock ausgebrochen. Der Mann dürfte erstickt sein.

Die Feuerwehr, die mit 27 Mann ausrückte, musste die Wohnungstüre mit einem Brecheisen aufbrechen. Danach durchsuchte sie unter Atemschutz die Wohnung nach Personen. Dabei wurde der 66-jährige Mann leblos am Boden gefunden. Er wurde aus der Wohnung getragen und man versuchte, ihn wiederzubeleben.

Rauchgas inhaliert

Vom Notarzt konnte allerdings nur noch der Tod festgestellt werden. Laut Rettungssprecher Andreas Huber inhalierte der Mann Rauchgas und erlitt Verbrennungen. Ein 63-jähriger Nachbar und seine 62-jährige Frau aus der Wohnung darunter mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Auch sie hatten Rauchgas eingeatmet.

Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Das Landeskriminalamt ermittelt, allerdings geht die Polizei derzeit nicht von Fremdverschulden aus. Eine gerichtliche Obduktion zur Klärung der Todesursache wurde angeregt. Die Feuerwehr vermutet, dass der Mann im Bett geraucht hat. Matratze und Holzverkleidung des Bettes waren völlig verkohlt.