© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
04/21/2022

Streit in Bankfoyer: Mann erlitt Schnittverletzungen am Hals

Eine Sofortfahndung nach dem Unbekannten blieb erfolglos. Der Verletzt wurde in ein Spital gebracht.

In einem Bankfoyer am Hernalser Elterleinplatz soll es am Mittwochabend zum Streit zwischen einem 28-Jährigen und einem bis dato Unbekannten gekommen sein. Dieser entstand, weil der eine Mann dem anderen vorgeworfen haben soll, ihn angerempelt zu haben.

Als der 28-J√§hrige gemeinsam mit seiner Freundin die Bank verlassen hatte, soll ihn der Unbekannte mit einem scharfen Gegenstand von hinten am Hals geschnitten haben und anschlie√üend gefl√ľchtet sein.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb vorerst erfolglos. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen √ľbernommen. Der 28-J√§hrige wurde von der Berufsrettung Wien vor Ort versorgt und anschlie√üend in ein Spital gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare