© Polizei Wien

Chronik Wien
08/06/2020

Schlag gegen Drogenkriminalität: Ermittler forschen Dealer und Hanfzucht aus

Bei separaten Einsätzen konnten zwei Verdächtige festgenommen und Suchtmittel sowie Bargeld sichergestellt werden.

Den Beamten des Landeskriminalamts Wien, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), ist es bereits Mitte Juli gelungen, einen Suchtmitteldealer festzunehmen, als dieser gerade Drogen (vermutlich Heroin) an zwei Männer im Alter von 32 und 40 Jahren verkaufen wollte.

Nach der Festnahme im Bereich U6 Station Thaliastraße in Wien-Neubau durchsuchten die Polizisten die Wohnung des 19-jährigen Tatverdächtigen. Es konnten 1.825 Euro in bar sowie rund 285 Gramm Suchtmittel sichergestellt werden.

Hanfzucht in Meidling

Vergangenen Montag schlugen die Ermittler erneut zu. In der Ratschkygasse in Wien-Meidling konnte die Einsatzgruppe eine Wohnung ausforschen, in welcher sich 240 Marihuanapflanzen befanden. Die Pflanzen sowie das dafür benötigte Equipment wurden sichergestellt. Ein 49-jähriger Mann, welcher sich in der Wohnung befand, wurde vorläufig festgenommen.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Feuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.