© LPD Wien

Chronik Wien
10/21/2021

Polizei fahndet nach mutmaßlichem Motorraddieb

Der Mann soll in einem Autohaus ein Motorrad gestohlen haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Unbekannte soll am 14. September gegen 12:45 Uhr mit einem handgeschriebenen Zettel in ein Autohaus in Wieden gegangen sein und dort um die Besichtigung eines bestimmten Motorradtyps gebeten haben. Weil das Fahrzeug nicht auf Lager gewesen ist, soll der Verkäufer, der das Modell zufällig privat besitzt, dem Mann eine Probefahrt auf dem Gelände angeboten haben. Der Unbekannte nutzte diese Möglichkeit aus und fuhr mit dem Motorrad davon. 

Die Auswertung der Videoüberwachung des Autohauses lieferte nun Details zur unbekannten Person. Demnach soll es sich um einen 40 bis 50 Jahre alten Mann mit normaler Statur, Stoppelglatze und fehlender Vorderzähne handeln. Der mutmaßliche Dieb trug dem Video zufolge schwarze Kleidung und schwarz Schuhe mit weißem Nike-Logo.

Der mutmaßliche Einbrecher wurde von den Überwachungskameras erfasst

Er soll ganz schwarz gekleidet gewesen sein und schwarze Nike Schuhe mit weißem Nike-Logo getragen haben

Hinweise erbeten

Die Landespolizeidirektion Wien ersucht aktuell über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien um die mediale Veröffentlichung der Lichtbilder. Zudem wird die Bevölkerung um Hinweise gebeten. Diese können - auch anonym - an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, unter der 01-31310 DW 43800 bzw. 43633 abgeben werden.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.